OSTERBRUNCH @LIVINGROOTS

21. und 22. April 2019 organisieren wir einen Osterbrunch ab 11:00 Uhr. Alles, was wir servieren, ist hausgemacht. mit ua: Brownie, Muffins und Greifen Würzen Sie Suppe, reichhaltiges Fladenbrot, Croissant, Luxus…

Lesen Sie mehr

Anmelden

Meld je hier aan voor de nieuwsbrief en blijf altijd op de hoogte!

  • 2-4 Tage Lieferzeit
  • 7 Tage Austauschgarantie
  • Sparen für Punkte bei jeweils 25 Euro!
Doing goods

Doing goods

Gegründet im Jahr 2010 von Jan Swinkels & Aanyoung Yeh. SO, WIE HABT ES ALLE GEKOMMEN? Jan hat früher in der Finanzwirtschaft gearbeitet. Dann eines Tages, dachte Jan, dass er viel zu viele Stunden für den Mann gearbeitet und für sich selbst geleitet hatte. Er nahm seine hart verdienten Einsparungen auf, machte sich auf den Weg in den Fernen Osten, füllte einen Container mit lokal handgefertigten Goodies und schickte ihn nach Europa zurück. Es war alles ein bisschen ein Spiel, aber Jan vertraute seinem Bauchgefühl, dass alles gut funktionieren würde. Und es hat. Jan kann als chaotisch und glücklich-go-lucky kommen. Aber lassen Sie sich nicht täuschen, dieser Kerl weiß, wie man ein Geschäft zu führen. Es war während der Reise durch Asien für Doing Goods, dass Jan die Idee der Wandpaneele aus regeneriertem Holz bekam. Er machte die Idee zu einem Geschäft und nannte es Wonderwall Studios. Ein zweites Unternehmen wurde geboren. Seine Freundin Aanyoung, half ihm, wann immer sie konnte. Aber als sie Designerin eines großen Mode-Labels war, war die Zeit knapp. Im Jahr 2013, nach ein paar Jahren der Arbeit spät in die Nächte und zu viele Wochenenden verbracht Auspacken Versandkisten und Staubablagerungen von Kuriositäten und Kuriositäten, Aanyoung beenden ihre Arbeit an der Gesellschaft. Sie ist das kreative Genie hinter Jan Business-versierte. Aanyoung Yeh ist ein Stylist, Sammler und Archivar, Designer, Tourist, Reisende und Hausvogel. Ihr Blut ist 100% Chinesisch, ihr Gehirn und ihre Seele ein Cocktail aus europäischen, amerikanischen und asiatischen Einflüssen und Eigenheiten. Sie begann als Modedesignerin für verschiedene Marken und schließlich mit einem Label in Amsterdam. Hier arbeitete Aanyoung seit Jahren als Kinderbekleidung. Während ihrer Arbeit reiste Aanyoung zu den vier Ecken der Welt. Während dieser Reisen entdeckte sie ihre Liebe zum Sammeln von Bits und Bobs, die sie an ihre Reise erinnern sollten. Einmal nach Hause, würden diese Trinkets archiviert oder auf dem Display - jedes ein einzigartiges Element mit einer eigenen Geschichte. Sie und Jan bilden ein tolles Paar. Sie ist Janin. Oder Yang. Je nachdem, wie Sie es betrachten. Sie knistern und Pop und sind die sprichwörtliche Erbsen-in-the-pod.
  • Neueste
  • Gefiltert:
  • 8 Pro Seite

   

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Anmelden

Meld je hier aan voor de nieuwsbrief en blijf altijd op de hoogte!